Virtueller Samentausch – was ist das?

Saatgut tauschen – und versenden per Brief!

 

Da leider alle geplanten Aktionen um die Samen-TAUSCH-Box vorerst entfallen müssen, s. Aktuell, wird ein Versand von Samentüten angeboten.

Samentüten warten auf den Versand

Wir verbringen (zwangsläufig) mehr Zeit als gewohnt zuhause und können das nutzen, um für Fensterbank, Balkon, Hof, Garten oder Baumscheibe Samen auszusäen und vorzuziehen. Jeden Tag ist es wie ein kleines Wunder, an dem wir uns erfreuen, dass aus einem kleinen Samen ein Leben erwacht, größer wird und Gestalt annimmt. Das bringt uns auf andere Gedanken fernab der Medien und wir können dazu beitragen den Insekten ein vielfältiges Blumenmenü durchs Jahr anzubieten.

Saatguttüte – und was in ihr steckt

Die Samentüten ‚bunte Mischung‘ oder ‚insektenfreundlicher Mix‘ beinhalten zum größten Teil Saatgut aus eigener Ernte* von fleißigen Aktivisten aus dem Kiez, also gebietstypisches und biologisch gewonnenes Saatgut, was ohne den Einsatz von Chemie reifen konnte. Das sind wichtige Kriterien bei der Auswahl von Saatgut. Teil der Mischung ist die Malve – Kiezblume 2019 des Soldiner Kiezes.

*die Keimrate liegt somit nicht bei 80 -100 %, nicht verzagen!

 

Anziehen – wie geht das?

Jungpflanze
heranwachsende Sonnenblumen

Die Samen können in recycelten Behältnissen wie Tetrapack oder Plastikgefäßen mit Anzuchterde, z.B. aus dem Supermarkt oder Baumarkt (aktuell sind diese noch geöffnet) gesät werden. Die Samen im Pflanzgefäß locker verteilen und ca. 0,5-1cm mit Anzuchterde bedecken. Die Pflanzen sollten hell und feucht aber nicht zu nass gehalten werden.

Es empfiehlt sich auch eine Frischhaltefolie mit Löchern drüber zu spannen, ggf. 1x/ Tag mehrere Minuten zusätzlich Folie abnemen. Das hält das Milieu feucht und verhindert das schnelle Austrocken der zarten Pflanzen, besonders empfehlendwert bei Standorten auf besonnten Fensterbänken oder über der Heizung. Wasser kann mit einer Sprühflasche zugegeben werden, das erdrückt die zarten Pflanzen weniger.

Wenn die Pflanzen ihre Keimblätter ausgebieldet oder eine Größe ca. 6 cm erreicht haben, sollten diese in größere Töpfe oder Joghurtbecher mit Löchern am Boden und Erde verfüllt umgesetzt werden (pikieren).

Ende April, besser nach den Eisheiligen Anfang Mai (wenn die Nachtfröste vorbei sind), können die gestärkten Pflanzen ins Freiland gesetzt werden.

Wer keine Pflanzen vorziehen möchte, kann die Samenmischung gegen Ende April direkt ins Freiland und mit größeren Abstand in den Balkonkasten oder ins Beet streuen und leicht mit Erde (ca. 1cm) bedecken.

 

Ich hätte gerne eine Samentüte

Bitte mich hier kontaktieren!

Spenden, z.B. Briefmarken für den Versand, unterstützen diese Aktion.

Wer Saatgut abzugeben hat, kann es gerne eintauschen und es mir für die Auffüllung der Samen-TAUSCH-Box zukommen lassen.

Dankeschön!

 

Viel Freude mit den Blumen!

 

Interesse an der Samen-TAUSCH-Box geweckt, dann schaut hier, was da so alles in ihr steckt.